M

Wir wünschen ein gutes, neues, erfolgreiches und gesundes Jahr 2022

tri komplex

MNS-MedPRO  

Die medizinische Mund – und Nasenschutzmaske 

Medizinische Gesichtsmasken (MNS, Operations-(OP-)Masken) sind für den Fremdschutz entwickelt und schützen den Gegenüber vor der Exposition infektiöser Tröpfchen desjenigen, der den Mundschutz trägt. Allerdings schützen entsprechende medizinische Gesichtsmasken bei festem Sitz auch den Träger der Maske, auch wenn dies nicht die primäre Zweckbestimmung der Masken ist. Sie werden insbesondere in Krankenhäusern von Ärzten und dem Pflegepersonal eingesetzt, um zu verhindern, dass Tröpfchen aus der Atemluft des Behandelnden in offene Wunden eines Patienten gelangen. In der Corona-Pandemie sind OP-Masken der perfekte Begleiter für die Verwendung im öffentlichen Raum, am Arbeitsplatz und im privaten Umfeld.

Medizinische Gesichtsmasken (MNS, Operations-(OP-)Masken) sind für den Fremdschutz entwickelt und schützen den Gegenüber vor der Exposition infektiöser Tröpfchen desjenigen, der den Mundschutz trägt. Allerdings schützen entsprechende medizinische Gesichtsmasken bei festem Sitz auch den Träger der Maske, auch wenn dies nicht die primäre Zweckbestimmung der Masken ist. Sie werden insbesondere in Krankenhäusern von Ärzten und dem Pflegepersonal eingesetzt, um zu verhindern, dass Tröpfchen aus der Atemluft des Behandelnden in offene Wunden eines Patienten gelangen.

OP-Masken schützen die Mund- und Nasenpartie des Trägers vor einem direkten Auftreffen von exspirierten Tröpfchen des Gegenüber sowie vor einer Erregerübertragung durch direkten Kontakt mit ggfs. kontaminierten Händen. In der Corona-Pandemie sind OP-Masken der perfekte Begleiter für die Verwendung im öffentlichen Raum, am Arbeitsplatz und im privaten Umfeld.

Medizinische Gesichtsmasken sind als Medizinprodukte in Verkehr zu bringen und unterliegen damit dem Medizinprodukterecht.

Unsterile Medizinische Gesichtsmasken stellen im Allgemeinen Medizinprodukte der Risikoklasse I gemäß der Medizinprodukteverordnung MDR (EU 2017/745) dar und müssen der Norm DIN EN 14683:2019-10 genügen. Nach Durchführung eines erfolgreichen Nachweisverfahrens (Konformitätsbewertungsverfahren) können Hersteller sie mit dem CE-Kennzeichen versehen und sie sind dann in Europa frei verkehrsfähig.
(Quelle: BfArM)

OP-Maske-kela-MedPRO-blau
Tabelle-MNS-MedPRO-14683-2019

Die kela® MNS-MedPRO OP-Masken in blau, pink und weiß wurden im Labor getestet und erfüllen die Testverfahren für eine Maske des Typ IIR nach DIN EN 14683:2019.

Sie erhalten unsere OP – Mund- und Nasenschutzmasken in unserem Webshop in 4 Farben und mit diversen geprägten Schriftzügen.

OP-Maske-kela-MedPRO-blau

Typ IIR blau

3 – lagig, Vordervlies blau – Meltblown – Innenvlies weiß, Ohrenschlaufen weiß, 50 OP-Masken im Faltschachtelkarton mit Spenderboxfunktion

OP-Maske-kela-MedPRO-pink

Typ IIR pink

3 – lagig, Vordervlies pink/rosa- Meltblown – Innenvlies weiß, Ohrenschlaufen weiß, 50 OP-Masken im Faltschachtelkarton mit Spenderboxfunktion

OP-Maske-kela-MedPRO-weiss

Typ IIR weiß

3 – lagig, Vordervlies weiß – Meltblown – Innenvlies weiß, Ohrenschlaufen weiß, 50 OP-Masken im Faltschachtelkarton mit Spenderboxfunktion

OP-Maske-kela-MedPRO-schwarz

Typ II schwarz

3 – lagig, Vordervlies schwarz – Meltblown – Innenvlies schwarz, Ohrenschlaufen schwarz, 50 OP-Masken im Faltschachtelkarton mit Spenderboxfunktion

Aus dem Produktionsraum

Auf vollautomatischen Produktionsanlagen fertigen wir die medizinischen OP-Masken

Loading...
0
    0
    Ihr Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leerweiter einkaufen